Warum wir CBD in unserer Fira haben

Ganz klar, weil CBD wichtiger ist als Beyonce! Whaaaat? Ok, fangen wir ganz am Anfang an …

 

Um zu klären, warum CBD mittlerweile in aller Munde (und in unserer Fira)  ist, sollten wir ein paar wichtige Fakten zu Beginn klären.


CBD ist sozusagen der Gegenspieler zu THC und wird vorwiegend aus weiblichen Hanfpflanzen gewonnen. Durch die Extraktion spezieller Hanfpflanzen, die verstärkt CBD und nur geringe Mengen an THC produzieren, wird ein Extrakt gewonnen, das eine Vielzahl von unterschiedlichen Cannabinoiden beinhaltet. CBD ist also ein Rohextrakt, welches durch Extraktion des Pflanzenmaterials gewonnen wird. CBD hat eine ähnliche Struktur wie THC, aber eine komplett andere Wirkung: Während THC psychoaktiv wirkt, hat CBD sogar eine antipsychoaktive Wirkung.

 
Was soll das jetzt mit mir zu tun haben? Und warum ist in meiner Fira?

 

 

Die Vorteile einer CBD-reichen Ernährung sind etwas, was ganzheitlich gesehen und verstanden werden muss.

Jeder von uns hat ein eigenes Endocannabinoid System (ECS). Wir produzieren also auf natürliche Weise Cannabinoide – die Endocannabinoide. Diese regulieren nachweislich Gefühle, Immunsystem, Schlaf-Wach-Rhythmus, Blutdruck und unseren Hormonhaushalt. Im stressigen Alltag kann unser ECS sehr leicht aus dem Gleichgewicht geraten und das spüren wir auf verschiedenste Weise, wie z.B. durch Schlafstörungen, nervöse Unruhezustände, Migräne, Periodenschmerzen und vieles mehr. Zusammengefasst sind wir nicht ausgeglichen. Das heißt, wenn ich meinen CBD „Mangel“ durch z. B. CBD Tropfen ausgleiche, bekämpfe ich nicht den Kopfschmerz oder Periodenschmerz an sich, wie es beispielsweise eine Schmerztablette tut, sondern ich gebe meinem Körper die Möglichkeit, langfristig selbst dafür zu sorgen, den Schmerz zu lindern, und zwar mithilfe eines ausgeglicheneren ECS Systems. (Das CBD stimuliert meine eigenen CB1 und CB2 Rezeptoren im Gehirn.) Ich bekämpfe also nicht das Symptom, sondern die Ursache an sich.

 
Ok und was hat das mit Feierabend zu tun?

Hier muss erstmal eines klar gestellt werden. Feierabend ist unser Business. CBD ist es nicht. Oder nur zum Teil. Soll heißen, Fira steht nicht für einen Inhaltstoff, sondern für eine Lebenseinstellung. Und das sagen wir jetzt einmal mit den Worten unserer Gründerin:

„Die große Wichtigkeit, sich Zeit für sich zu nehmen, bewusst Momente der Entspannung zu schaffen und sich etwas Gutes zu tun!“

Das CBD in unserer Fira Soda enthalten ist, kommt daher, dass es einfach passt.

Wir möchten – genau wie CBD Verfechter – nicht weiter die Ursache bekämpfen, sondern das „Problem“ an der Wurzel packen. Wir finden Feierabend ist ein Gefühl, was in unseren Alltag integriert werden muss und nicht davon getrennt. Denn nur so schaffen wir es, unseren Alltag genauso zu genießen wie den Feierabend! Und dann wäre ja irgendwie immer Feierabend. Bombe oder?


Und zu guter Letzt noch die Klärung warum nun CBD wichtiger ist als Beyonce.

Und nein das liegt nicht daran, dass man nach einer Fira besser tanzt als Queen B. Wobei das auch gut vorkommen kann. Aber wenn man sich überlegt, dass bereits 2019 mehr nach CBD gegooglet wurde als nach Beyonce, dann kann man sich in etwa vorstellen, wie das heute aussieht.

 

 

In diesem Sinne „Let´s run the world“ und ab in den Feierabend!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen